Brennstoffzellenheizung

Brennstoffzellenheizung

Ersetzen Sie Ihren alten Gasheizkessel durch eine innovative und effiziente Brennstoffzellenheizung.

Eine Brennstoffzellenheizung erzeugen Wärme und Strom. Das ist nicht nur genial, sondern auch sehr energieeffizient. Gasbetriebene Brennstoffzellen stellen aktuell die effizienteste Heizungsart dar, um Energie in Form von Strom und Wärme zu produzieren.

Bei der Verwendung von Brennstoffzellen gibt es keine Einschränkungen: Ob im Ein- oder Mehrfamilienhaus oder in Gewerbebetrieben.

Mit einer Brennstoffzellenheizung erzeugen Sie ihren eigenen Strom und gleichzeitig Wärme, um effizient, sparsam, leise und besonders klimaschonend zu heizen. Wer mit weniger ERDGAS effizient und zukunftssicher heizen will, trifft mit der Brennstoffzellen-Heizung eine gute Wahl.

Geräte sind für jeden Bedarf vorhanden und der Einbau wird staatlich gefördert. Brennstoffzellen-Heizungen überzeugen mit einem geringen Energieverbrauch, einer leistungsfähigen Technik und den niedrigsten Heizkosten im Heizungsvergleich.

Vorteile einer Brennstoffzellenheizung

Unabhängig

Den Strom mit einer Brennstoffzellen-Heizung selbst zu produzieren macht unabhängig vom öffentlichen Stromnetz und damit auch von steigenden Strompreisen.

Günstig

Statt teuren Strom einzukaufen, können Besitzer einer Brennstoffzellen-Heizung ihren Strom mit günstigem Erdgas selbst produzieren. Das reduziert die Energiekosten deutlich.

Effizient

Brennstoffzellen-Heizungen wandeln Gas direkt in elektrische und thermische Energie um und können dadurch Wirkungsgrade von über 80 Prozent erreichen.

Zuverlässig

Brennstoffzellen arbeiten zuverlässig und haben eine lange Lebensdauer. Außerdem bieten die Hersteller ihren Kunden Wartungsverträge an – das garantiert einen langfristig effizienten Betrieb.

Umweltschonend

Statt in einem großen Kraftwerk wird der Strom dezentral – also direkt vor Ort – erzeugt. Dadurch sinken die CO2-Emissionen. Außerdem muss der Strom nicht über das Stromnetz transportiert werden.